Skip to main content

Lassen Sie sich verwöhnen

Das Restaurant

Was gibt es Besseres, als mit einem leckeren Frühstück in den Urlaubstag zu starten oder es sich nach einem ereignisreichen Tag am Abend so richtig schmecken zu lassen? In unserer Küche zaubern wir für Sie frische Gerichte mit regionalen Produkten – ob Vorspeisen, Suppen, Salate, Vegetarisches, Geflügel, Steaks oder Desserts, hier ist für jeden etwas dabei!

Öffnungszeiten: 

Montag bis Sonntag 18 bis 21 Uhr letzte Bestellung 20.30 Uhr 
Mittagstisch Samstags und Sonntags, sowie an Feiertagen 12 bis 14 Uhr letzte Bestellung 13.30 Uhr
(Montags bis Freitags kein Mittagstisch)

Eine Tischreservierung ist erforderlich!

Unser Restaurant ist Haustierfrei. Für unsere Tierliebhaber reservieren wir gerne einen Tisch in der Bierstube.

Mittagstisch am Ostersonntag und Ostermontag sowie 25.12. und 26.12. möglich (Großes Büffet nur mir Reservierung)
 

Speisenkarte Getränkekarte Spargelkarte
Weinkarte Kaffeekarte

Bierstube & Biergarten

Nehmen Sie Platz!

Bierstube

In unserer gemütlichen Bierstube können Sie sich nicht nur leckeres von unserer Karte schmecken lassen – genießen Sie gesellige Stunden, z. B. bei verschiedenen Bieren vom Fass oder erfrischenden Cocktails.

Öffnungszeiten:
Sonntag bis Donnerstag: 15 Uhr bis 22 Uhr
Freitag und Samstag sowie vor Feiertagen: 15 Uhr bis 24 Uhr

Übrigens: Ist kein Gast mehr zu begrüßen, kann es sein, dass wir früher schließen.

Es gibt die Möglichkeit nach Thekenschluss im seperatem Raum auf der Kegelbahn zu verweilen,
gerne dürfen Sie hier gekaufte Getränke aus der Hotelbar verzehren. (keine Bedienung)

Biergarten

Draußen schmeckt’s direkt doppelt so gut! Lassen Sie sich auch im Grünen von uns mit vielseitigen Gerichten und leckeren Getränken verwöhnen, während Sie die Sonne oder laue Sommerabend genießen.

Öffnungszeiten:

Ab Mai jeden Samstag bei schönem Wetter.
Ab 15 Uhr mit hausgemachtem Kuchen und duftendem Kaffee.
Ab 18:00 Uhr mit Grillbüffet und Eis-Dessert. 

Zur Grillbüffet-Karte

Gutes aus der Region

Uns ist besonders wichtig, den Bezug zu den Anfängen nicht zu verlieren. Nach wie vor beziehen wir unser Rind- und Schweinefleisch von Landwirten aus dem Ort.

Das Wildbret stammt aus heimischer Jagd und die Forellen von der benachbarten Fischzucht. Wenn es um unseren Garten geht, werden wir kreativ. Frische Kräuter ernten wir aus unserer bepflanzten Kräuterbadewanne und unsere Erdbeeren wachsen in einem Erdbeerbett im Biergarten – es darf genascht werden!